Ich bin frei, denn ich bin einer Wirklichkeit nicht ausgeliefert,
sondern kann sie gestalten.

PAUL WATZLAWICK

Arbeitsweise

Ich verstehe Sie als Experten Ihrer Selbst

Diesem humanistischen Grundsatz folge ich im Therapie- und Beratungsprozess. Schließlich haben Sie die Anforderungen Ihres Lebens bisher gut bewältigen können. Sie tragen Ihr individuelles Problemlösungspotenzial bereits in sich.

Im Erstgespräch entwickeln wir nach einer Schilderung Ihres Problems und / oder ausführlichen Anamnese gemeinsam ein individuelles Ziel. In meiner weiteren Vorgehensweise orientiere ich mich an Ihrem individuellen Anliegen und der Frage, was Sie mit meiner Hilfe erreichen möchten. So können schon wenige Sitzungen ausreichen, um Impulse zu geben oder Fragen und Probleme zu klären und zu lösen.

Methodisch arbeite ich integrativ, d.h. ich kombiniere und nutze verschiedene Ansätze, die für Ihren persönlichen Entwicklungsprozess hilfreich und förderlich sind. Dabei steht das therapeutische Gespräch im Vordergrund. Je nach Bedarf und Möglichkeit werden Methoden aus der kognitiven Verhaltenstherapie mit Elementen der systemischen Therapie und Entspannungsübungen angewendet.

MonsterchenBei Kindern und Jugendlichen arbeite ich mit der KVT (kognitive Verhaltenstherapie) unter Einbeziehung des Systems (Patient, Familie, Schule). Voraussetzung für die Arbeit mit Kindern ist die Freiwilligkeit und Motivation. Gerne lade ich Ihr Kind (beziehungsweise wenn Du selbst diese Seite liest, Dich) zu einem persönlichen Kennenlernen ein. Ich freue mich darauf!


Näheres zum Ablauf